Ein Wald voller Geheimnisse

Das bietet der imposante Schluchtenwald, ein Werk der Natur der im Sägetobel in Möggers liegt.


Der Name Sägetobel kommt von der alten Säge, die einst im tiefen Tobel stand. Die Höhe der Wasserfälle ließ die Kraft des Wassers besonders gut nützen. Die hölzerne Bauweise und der Zahn der Zeit ließen das Bauwerk zu Humus werden. Heute ist von der Säge nur der Name geblieben.

 

Ein abwechslungsreicher Rundweg von ca. 1,5 bis 3 Stunden führt über Hängebrücken durch den schönen Buchenwald. Eine Waldhütte und ein Blockhaus zum Umbauen laden zu interessantem Verweilen ein.

 

Hängematten und Holzbänke bieten Möglichkeiten der Unterhaltung des Waldes zu lauschen. Lassen Sie sich auf den Rythmus der Natur einstimmen, der die Sorgen des Alltags vergessen lässt.

Die Wanderung vom Ausgangspunkt Rucksteig, mit Bushaltestelle und Gasthaus, vorbei am Sägewerk Bantel und der Motocross-Strecke wo Mittwochabend und Sonntagvormittag Trainingszeiten sind, nach Schönstein. Beim Abstieg in die kühle Molasseschlucht erwarten sie kleine und große Erlebnisse. Wegeschilder und Übersichtstafeln zeigen Ihnen den genauen Verlauf des Rundweges.

 

"BÄUME sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuzuhören weiß, der erfährt die Wahrheit. Sie predigen nicht Lehren und Rezepte, sie predigen um das Einzelne unbekümmert, das Urgesetz des Lebens."

 

 

Wer sportliche Herausforderungen liebt, dem bietet sich ein zusätzlicher Rundgang - der Inspirationsrundweg.

 

Ein geschlossenes Wanderwegenetz ermöglicht Ausgangspunkte von den umliegenden Orten Hohenweiler, Scheidegg und Eichenberg-Pfänder. Wasserweg, Höhenweg, Aussichtsweg und Rupp-Käsewanderweg/Käselehrpfad, der den Zusammenhang bäuerlicher Arbeit und Produktion mit dem Erhalt der einzigartigen Landschaft vor Ort realistisch nachvollziehbar macht, runden das Wandern am Pfänderstock ab. Zahlreiche Gaststätten freuen sich auf Ihren Besuch.

"In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken,

man jahrelang im Moos liegen könnte."
Franz Kafka